Denkmalschutz modern interpretiert26. September 2018

Renovierung unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes – oftmals kein einfaches Unterfangen. Wenn es denn aber gelingt, dann ist das Ergebnis meist so überzeugend, dass der neue Charme des alten Gemäuers wirklich zum Träumen einlädt. Ein Renovierungsprojekt, das sehr vom angebauten Wintergarten mit Glas-Faltwand profitiert, steht in Alkmaar, Holland. Nicht nur das Ambiente des gesamten Hauses hat sich verwandelt. Sondern auch der Wohn-Essbereich ist dank der umfangreichen Umbaumassnahmen neuer Mittelpunkt für die ganze Familie geworden.

Solarlux Wintergarten

Neben vielen Ideen floss auch viel Arbeit in den kompletten Umbau des unter Denkmalschutz stehenden Backsteinhauses. „Allerdings war uns von Beginn an klar, dass das Haus komplett saniert werden muss. Aufgrund des Denkmalschutzes keine ganz leichte Aufgabe – zumal wir auch ein modernes Ambiente schaffen wollten.“ Die Bauherren prüften zahlreiche Möglichkeiten zum Um- oder Anbauen intensiv – immer unter der Vorgabe, den besonderen Charakter des Hauses beizubehalten.

Nach einer Internetrecherche überzeugte sich die Familie persönlich in der Solarlux Ausstellung in Nijverdal von den Möglichkeiten mit Solarlux Wintergärten. „Anhand einer Visualisierung wurde uns dann deutlich, dass wir mit einem Anbau einen Balkon und gleichzeitig auch ein Glasdach realisieren konnten. Zudem liess sich die Lösung sehr schön ins Haus integrieren und ergab zu den alten Holzbalken des Hauses einen schönen Kontrast“, so die Bauherrin.

 

Über den Umbau

Die Aussenwände des Backsteinbaues wurden verlängert und das Gebäude mit dem gläsernen Wintergartendach-System SDL Nobiles abgeschlossen. Durch die eingesetzte Glas-Faltwand lässt sich die gesamte Rückseite des Hauses zum Garten öffnen und bietet durch die eingelassene Bodenschiene einen schwellenlosen Übergang nach draussen. Der Abschluss des Gebäudes integriert sich dadurch perfekt in die Nachbarschaft.

Das neue Wohn-Esszimmer ist in moderner Putzoptik gehalten und bildet damit einen gelungenen Kontrast zu dem Ambiente des denkmalgeschützen Gebäudes. Der Raumgewinn beträgt zwar insgesamt lediglich 24 Quadratmeter, die Wirkung ist aber deutlich spürbar.

„Wir freuen uns jeden Tag, dass wir uns zu dem Schritt entschieden haben und hätten nicht gedacht, welchen Einfluss der Wintergarten auf die gesamte Wohnatmosphäre hat.“

Zurück zur Übersicht

Bildmaterial

Solarlux Wintergarten
Solarlux Wintergarten
nach Oben