Wintergärten – Oasen des Lichts und der Wärme09. August 2018

Wer sich für den Bau eines Wintergartens entscheidet, investiert in ein besseres Lebensgefühl. Gerade in der kälteren, eher dunklen Jahreszeit ist ein Wintergarten Balsam für die Seele. Das weiss man bei Solarlux in Itingen, dem international tätigen Verglasungsunternehmen, ganz genau.

Wintergärten – Oasen des Lichts und der Wärme

Wintergärten erfreuen sich in unseren Breitengraden immer grösserer Beliebtheit. Nicht weiter erstaunlich: Sie vermitteln ein angenehmes Lebensgefühl und schaffen damit einen beträchtlichen Mehrwert. Das gilt sowohl für isolierte, also ganzjährig nutzbare Hausanbauten, wie auch für Glashäuser, die vor allem in den Zwischenjahreszeiten und, geöffnet, auch im Sommer gebraucht werden. Wintergärten haben sich in vielen Häusern als Erweiterung des Wohnzimmers etabliert. Die Geschichte des Wintergartens ist alt. Bereits in der Antike wurden Gebäulichkeiten für Pflanzen und Obstbäume entwickelt, um Früchte aus anderen Klimazonen anzubauen. Ihre Hochkultur findet sich eineinhalbtausend Jahre später in den so genannten Orangerien, in denen Zitrusfrüchte gezogen wurden und zu jedem besseren Schloss gehörten. Diese sind noch heute in vielen Städten erhalten. Wintergärten, wie sie heute genutzt werden, finden sich erstmals in England des 18. Jahrhunderts. Es waren luxuriöse Anbauten für ebenso luxuriöse Liegenschaften, die sich durch reich verzierte Glas-Stahl-Konstruktionen auszeichneten. Immer häufiger finden Wintergärten auch in Einfamilienhäusern als erwünschte Aufenthaltsorte Verwendung. Bauherren planen sie heute häufig gleich in die architektonische Gesamtkonstruktion mit ein. Und jene, die zwar über eine ältere Liegenschaft, jedoch über keinen Wintergarten verfügen, sind der Investition für ein ausserordentliches Lebensgefühl immer öfters zugetan.

 

Helle, freundliche Atmosphäre

Für beide Varianten – Neubau oder nachträglicher Anbau – ist die weltweit tätige Firma Solarlux ein verlässlicher Partner. Von Itingen bei Sissach aus ist die Firma mit ihren individuell angefertigten Verglasungssystemen in der gesamten Nordwestschweiz tätig – darüber hinaus, mit Partnern, auch in der übrigen Schweiz. In Itingen finden Interessierte überdies einen grosszügigen Ausstellungsraum, in dem ihnen die Vorzüge von Wintergärten und Glashäusern näher gebracht werden – begleitet von fachkundiger Beratung.

Wintergärten verschönern nicht nur das Zuhause, sondern ermöglichen es auch, das Wohnzimmer nach draussen zu verlagern. In den Wintermonaten schafft er eine gemütliche Atmosphäre, in der nicht zuletzt die winterliche Landschaft gut geschützt erlebt wird. Und in der wärmeren Jahreszeit lässt sich der Wintergarten als angenehmer Aussensitzraum nutzen. Die Glas-Faltwände schiebt man einfach beiseite und befindet sich in der freien Natur. Wer über einen Wintergarten verfügt, lebt in einer Oase des Lichts und der Wärme. Denn Wintergärten strahlen eine helle, freundliche Atmosphäre aus. Und wo sich Menschen wohl fühlen, da geht es auch den Pflanzen gut, die sonst eher in südlichen Gefilden heimisch sind.

 

Designerpreis für Glas-Falttüren

Nebst Wintergärten und Glashäusern stellt Solarlux auch Terrassen-Überdachungen, Schiebetüren, Horizontal-Schiebe-Wände und Balkonverglasungen her. Bei den Glas-Faltwänden ist Solarlux Marktführer. Das Familienunternehmen hat kürzlich für seine Glas-Falttüren eine Gold-Auszeichnung in der Kategorie «Product» des International Design Awards, eines der führenden Designerpreise der USA, erhalten. Innovation, hochwertige Qualität und nachhaltige Materialien sind Solarlux besonders wichtig. cf

 

Bericht Regio aktuell

Zurück zur Übersicht

nach Oben